f.tschlotfeldt.de

Das Internet der Dinge ist Schuld
Gegenüber der britischen IT-Nachrichtenseite The Register gab Akamai zu Protokoll, das Botnetz, das unter anderem Krebs angegriffen habe, hätte aus mehr als einer Million Geräte aus dem Internet der Dinge (IoT) bestanden – unter anderem seien mit dem Internet verbundene Sicherheitskameras darunter gewesen.

Google kämpft mit DDoS-Schutz für Meinungsfreiheit im Netz

Project Shield soll unter anderem Websites von Menschenrechtsorganisationen von gezielten Attacken bewahren, welche die Erreichbarkeit heftig beeinflussen können. Außerdem hat das Unternehmen eine DDoS-Unwetterkarte gestartet.
#digAgendaSH #Security
Bordesholm 33.5% german, 22.6% dutch, 20.6% danish

Alle reden von #Industrie4.0 . In der Realität treffe ich bei #Lenovo auf den outgesourcten und voll digitalen Support-Prozess, der mehr Fragen offen lässt als dass er sie beantwortet:

1. Auf der Lenovo-Website den Support finden
2. Oh fein, ich habe noch Garantie. Dann mal ins Webformular den Support-Fall eintüten.
3. Voll hässlicher durchdigitalisierter Support-Prozess mit eigenem Account von #Teleplan in schönstem Deutsch-Englisch während das Gerät in #Prag gelandet zu sein scheint, wenn man den Mail-Headern trauen kann. Die einzig für mich relevante Information: Reparaturvorgang wurde gestartet.

- Repair started
- Depot accepts machine for repair
- EMail gesendet
- Machine Arrives at depot
- Ship to Depot in Progress
- Die Abholung des Gerätes war nicht erfolgreich [WTF?!?]
- Das Reparaturzentrum hat den Auftrag angenommen
- Action Plan Recevied
- Der zugewiesene Dienstleister bestätigt den Empfang des Auftrags
- Service Techniker hat Kunde kontaktiert
- Der zugewiesene Dienstleister bestätigt den Empfang des Auftrags
- Machine Entitlement Verified
- Entitlement Exception
- EMail gesendet
- Anruf angenommen

Ich erhalte dann noch weitere zwei E-Mails, eine erzählt mir, dass das Gerät im Reparaturzentrum angekommen ist, und teilt mir einen neuen Weblink mit, mit dem ich den Reparaturstatus verfolgen könnte. Ich habe jetzt zwei Link, unter https://www.managedtechnicalsupportaccess.com/xxx finde ich die obige Liste mit den verschiedenen Stati, unter https://lenovo.teleplan.com/check-status/xxx einen Reparaturstatus.Ich habe allerdings keine Mail bekommen für den dort genannten Status:

„Die Reparatur wurde gestoppt - bitte kontaktieren Sie den Kundendienst“. WTF?!?

Also einmal support_de@uk.ibm.com anmailen *grummel*
Bordesholm 36.8% german, 28.2% dutch, 27.1% norwegian

Und #Spiegel Online berichtet auf der Startseite über #Dresden … nichts :-(
Bordesholm 42.2% german, 27% danish, 22.4% dutch

Heute mal ein voll analoger Problemfall: Mein MF 135 hat vorne einen Platten *kreisch*

Bild/Foto
Quelle: Wikipedia. #MF135
Bordesholm 20.5% german, 18.9% english, 18.3% dutch
2 Personen mögen das nicht

♻ Nette 2-Zimmerwohnung in #Kiel von einem #Friendican gesucht:

Wohnung

Hallo zusammen,

wenn irgend jemand meiner Kontakte aus #Kiel eine nette 2-Zimmer #Wohnung, die nicht ganz weit außerhalb liegt kennt, immer her damit, ich hätte gerade Bedarf. Muss auch nicht unbedingt in Gaarden sein, da habe ich acht Jahre lang das Elend der offenen Drogenszene aus meinem Wohnzimmerfenster beobachten dürfen ...

Diese Massenbesichtigungen mit mehr als 40 Leuten nerven.
30.2% german, 21.7% dutch, 18.4% danish

#cyber #cyber Beitrag von BKA-Präsident Münch in der Sonntagsbeilage der @kn_online

Tim Schlotfeldt

Interessant zu lesender Gastbeitrag von BKA-Präsident Holger Münch in der Sonntagsbeilage der @kn_online (sowie der HAZ, beide Madsack); sowohl semantisch als auch von der Fragestellung her, wass Münch mit dem Text erreichen will. Da werden zunächst einmal so ziemlich alle Gefahrenpotenziale des Internets in einem Satz zusammengefasst um dann auf die Anonymität des – uuuh! ­– „Darknets“ übergeleitet (gemeint ist das Tor-Netzwerk, das zu einem Großteil durch die US-Regierung finanziert wird). Ein kurzer Absatz über die Notwendigkeit von anonymer Kommunikation im Internet fehlt denn auc nicht, gefolgt von der spannenden Formulierung, „… das Internet [sic!] darf kein strafverfolgungsfreier [sic!] Raum sein.“ Und dies bringt uns dann wieder zur sehr suggestiven Titelwahl.

Bonuspunkte gibt es natürlich für das superkreative Symbolfoto mit Java-Code von http://www.freeexamplecode.com/java.html.
Freiheit darf keine Rechtsfreiheit sein: Gastbeitrag von Holger Münch – KN - Kieler Nachrichten»Aus dem Darknet beziehen Terroristen Waffen und Schadsoftware, Kriminelle handeln mit Drogen und Kinderpornografie. Doch nur wenige der dort verübten Verbrec...«#security #politik #bürgerrechte #Holger Münch #BKA #Tor
35.2% german, 24.4% dutch, 21.1% danish

Freue mich auf das @BarcampLuebeck – zum Glück waren da noch ein paar Plätze frei :-) #bchl16
26.3% german, 14.1% dutch, 13.8% french

Interessant zu lesender Gastbeitrag von BKA-Präsident Holger Münch in der Sonntagsbeilage der @kn_online (sowie der HAZ, beide Madsack); sowohl semantisch als auch von der Fragestellung her, wass Münch mit dem Text erreichen will. Da werden zunächst einmal so ziemlich alle Gefahrenpotenziale des Internets in einem Satz zusammengefasst um dann auf die Anonymität des – uuuh! ­– „Darknets“ übergeleitet (gemeint ist das Tor-Netzwerk, das zu einem Großteil durch die US-Regierung finanziert wird). Ein kurzer Absatz über die Notwendigkeit von anonymer Kommunikation im Internet fehlt denn auc nicht, gefolgt von der spannenden Formulierung, „… das Internet [sic!] darf kein strafverfolgungsfreier [sic!] Raum sein.“ Und dies bringt uns dann wieder zur sehr suggestiven Titelwahl.

Bonuspunkte gibt es natürlich für das superkreative Symbolfoto mit Java-Code von http://www.freeexamplecode.com/java.html.

Freiheit darf keine Rechtsfreiheit sein: Gastbeitrag von Holger Münch – KN - Kieler Nachrichten

Aus dem Darknet beziehen Terroristen Waffen und Schadsoftware, Kriminelle handeln mit Drogen und Kinderpornografie. Doch nur wenige der dort verübten Verbrec...
#security #politik #bürgerrechte #Holger Münch #BKA #Tor
Bordesholm 36.3% german, 24.6% dutch, 21.4% danish

Hat immer noch einen Ehrenplatz bei unserem Lütten - er fand es großartig :-) #bcki16

Bild/Foto
26.1% german, 18.9% norwegian, 18.8% danish

Ach was. Solche Überschriften halte ich ja für verfälschend, denn Privacy haben nur sehr wenige Anbieter ernsthaft im Fokus.

Google-Messenger Allo: Privatssphäre nur auf Nachfrage

Vor Erscheinen der App hat Google den Privatsphäre-Fokus seines neuen Messengers Allo heftig beworben. Jetzt wird klar: Das war hauptsächlich heiße Luft. In der Praxis wird Google fast alle Nachrichten von Allo-Nutzern speichern und analysieren.
Bordesholm 29.9% german, 19.3% danish, 18.4% swedish

Inzwischen ist aus dem morgen ein heute geworden, ich hoffe das viele um 14 Uhr Zeit haben #digAgendaSHhttps://twitter.com/mdeimann/status/778264826187489282
28% german, 20.5% dutch, 17.7% danish

Volles Haus bei den Vorträgen beim #tomsh16 - vielen Dank an Referenten und Publikum!

Bild/Foto
26.4% german, 20.6% dutch, 20% danish

Dann werde ich mal den Lenovo-Support testen. Die WLAN-Karte von meinem Lenovo-ThinkPad #X230 ist defekt, zum Glück noch während der dreijährigen Garantie. Über einen wenig selbsterklärenden und auch wenig augenfreundlichen Prozess konnte ich die Garantiefall melden, jetzt wird mir das Gerät abgeholt.
Bordesholm 30.2% german, 22.3% dutch, 18.3% danish
Utzer Friendica
Nicht vergessen die Festplatte vorher auszubauen oder Backup und verschlüsseln.
36.2% german, 26.6% dutch, 23.5% danish
Guter Hinweis! Die Festplatte ist mit dm-crypt vollverschlüsselt, Backups sind angelegt. Allerdings nur von der Datenpartition. Wenn ich Pech habe muss ich ArchLinux erneut installieren.

Aber nach BIOS/UEFI-Passwort ist nicht gefragt worden. Ob die wohl nochmal anrufen werden? Ich werde wohl lieber das Passwort deaktivieren ;-) Wenn ich so darüber nachdenke scheinen herzlich wenig Menschen ein BIOS-Passwort zu setzen …
27.8% german, 21.5% dutch, 16.5% norwegian
Utzer Friendica
Ja ich mach das auch nicht, bringt das bei verschlüsselter HDD denn noch einen Mehrwert?
40.9% german, 27.7% dutch, 21% norwegian
Utzer Friendica
Ich würde die Festplatte nicht mit schicken, es sei denn du spekulierst auf ein neues Gerät inklusive neuer Festplatte, wobei sowas doch eher unwahrscheinlich wäre.
38.8% german, 19.5% french, 18.5% english

Mal schauen, was die Mädels und Jungs von @8ack dazu zu sagen haben. #digagendash #security #infrastructure

Bruce Schneier warnt vor mysteriösen DDoS-Angriffen auf Netzinfrastruktur

Der renommierte Sicherheits-Experte Bruce Schneier sieht Indizien, dass Nationalstaaten begonnen haben, ihre "Cyberwaffen" an kritischer Netzinfrastruktur zu testen.
Bordesholm 30.2% german, 18.8% dutch, 18.7% english

BeachCamp St. Peter-Ording, Eindrücke vom 1. Tag. Und ja, Ministerpräsident Albig hat auch mal reingeschaut ;-) #bcspo16

YouTube: Beachcamp SPO 2016 (gezeitenraum)

Bordesholm 23.7% german, 18.9% english, 17.9% dutch

Ach ja: Moin Welt ;-)
Bordesholm 29.7% german, 25.8% dutch, 23.1% polish
3 Kommentare mehr anzeigen
Fabio Friendica
oh, hei! buongiorno!
13.5% hawaiian, 13.4% tagalog, 12.3% italian
Dennis Friendica
Bild/Foto
und Happy #SFD
#sfd
19.5% english, 17.1% german, 16% danish

Huhu #bcsp16 – ich wünsche euch einen großartigen zweiten Tag!
Bordesholm 33.8% german, 16.1% dutch, 11.6% finnish

Gerade nach Jahren meinen alten E-Learning-"Mitstreiter" @ralfa auf dem #bcspo16 getroffen und über früher™ schwadroniert ;-)
Bordesholm 34.5% german, 19.9% swedish, 19.5% dutch

Moin Welt;-)
Heute geht es zum BeachCamp St. Peter-Ording #bcspo16 - BarCamp am Nordseestrand :-)
Bordesholm 25.7% german, 23.6% pidgin, 21.4% dutch
3 Kommentare mehr anzeigen
Malte Friendica
Moin @all und allen einen schönes tgif.
43.6% german, 28% english, 24.6% finnish
Moin zusammen gaeehhn :-) :coffee
17.9% hausa, 14.7% tagalog, 13.6% cebuano

Ich wollte ja mein neues #Nexus 5x mit auf die Delegationsreise ins Silicon Valley nehmen, aber die SIM-Karte kam nicht rechtzeitig an. *grummel*
Bordesholm 37.4% german, 22.6% english, 21.8% dutch
älter