Tim Schlotfeldt
Läuft … mit den Freunden aus Flensburg auf der #CeBIT @waschti87 @pehbehbeh

6 Kommentare mehr anzeigen
Tim Schlotfeldt
Naja, das Konzept einer IT-Messe ist halt in die Jahre gekommen. Und die CeBIT hat es versäumt, für KMUs einen Mehrwert zu finden, der es lohnenswert erscheinen lässt, eine teure Messepräsenz zu buchen.

Für ein Land wie Schleswig-Holstein ist es es dagegen noch charmant, sich zu präsentieren. Man hat sowohl einen Effekt nach außen (hey, auch in Schleswig-Holstein wird coole Software gebaut), es strahlt aber auch kräftig nach innen, was von politischer Seite gerne genutzt wird. Für mich ist die Messe (noch) interessant, aber wir müssen unbedingt an dem eigenen Auftritt arbeiten. Es kann einfach nicht sein, dass man wie vor 30 Jahren Besuchern etwas an Monitoren erläutert und ihnen dann abschließend bedrucktes Papier in die Hand drückt.
Dapor
Ich fand gerade die Stände der Bundesländer besonders interessant. Kam auch in Hessen - was ein Zufall - zu sehr interessanten Gesprächen. Zumal da weniger der Fokus auf Vertrieb liegt. Was an anderen Ständen durchaus eine fachliche Diskussion erschwert.

Ich bin immer noch ein Fan der CeBIT - gerade weil sie weg von den Teenagern ist, die nur auf Give-aways und Gewinnspiele aus waren und als Horde von Trollen die Hallen verstopften.

Daher schaue ich mir das Konzept für nächstes Jahr ganz genau an - sind immerhin 720 km in Summe - da muss dann schon was bei rumkommen.